Nabokov überrasche mit jedem Satz – Dieter E. Zimmer im Interview

Nabokov überrasche mit jedem Satz – Dieter E. Zimmer im Interview

Autor, Journalist und Übersetzer Dieter E. Zimmer ist verantwortlich für die deutsche Nabokov-Werkausgabe bei Rowohlt, die weltweit in ihrer Form einzigartig sein soll. Leider gäbe er schon seit Jahren keine Interviews mehr, schrieb mir der fast 82-Jährige auf meine Anfrage zurück. Er müsse die Reste seiner Arbeitskraft auf den Abschluss der Nabokov-Gesamtausgabe verwenden. Und dann … Weiterlesen

Anatolij Kusnezow – Babij Jar – Die Schlucht des Leids

Anatolij Kusnezow – Babij Jar – Die Schlucht des Leids

Anlässlich des 75. Jahrestages von Babij Jar besichtigte ich im Rahmen einer deutsch-ukrainischen Jugendbegegnung den ehemaligen Ort des Verbrechens in Kiew. Sprach mit Zeitzeugen wie Vasyl Mychailovsky, der den Nazis durch Glück und Zufall als Kind entkam. Und ich muss zugeben: Auch mir war die Geschichte zu dieser Schlucht im Vorfeld nicht bekannt. Als vorbereitende … Weiterlesen

Ein bloggender Leser, kein lesender Blogger!

Ein bloggender Leser, kein lesender Blogger!

Sie schreiben vom Messeblues, voller Euphorie und Glücksmomenten seien die Blogger, habe ich in Berichten wie diesen gelesen. Ich dagegen war nach der FBM 16 nur eins; müde. Das ist kein eigenartiger Zustand nach einem Messebesuch mit zu wenig Schlaf und dem Drumherum. Muss einkalkuliert werden. Bierchen hier, Party da. Das war ein anderes, kein … Weiterlesen

János Székely – Verlockung

János Székely – Verlockung

Nicht zu leicht und nicht zu schwer. Unterhaltsam muss es sein, einem Pageturner gleichen, trotzdem sollte ich etwas lernen. Einige Faktoren, die für ein geeignetes Urlaubsbuch erfüllt sein müssen. Obwohl mein letzter Urlaub schon einige Wochen her ist, muss ich dieses Exemplar Reisefreudigen empfehlen. Denn mit Büchern wie »Verlockung« vom Ungarn János Székely (*1901 – … Weiterlesen

Freudige Bekanntgabe – Blogbuster startet

Freudige Bekanntgabe – Blogbuster startet

Die Katze darf aus dem Sack gelassen werden: Ich bin einer von 15 Literaturbloggern, die mit einigen Partnern das nächste große Ding finden wollen. Das »Ding« ist in diesem Fall ein Autor, ein Newcomer, der die Chance bekommt, einen Agentur- und Verlagsvertrag zu ergattern. Schon jetzt bin ich auf dieses Projekt gespannt – mal gucken, … Weiterlesen

Warum ich diesen Artikel schrieb …

Warum ich diesen Artikel schrieb …

Es hat mich erwischt. Frühes Aufstehen. Frühes ins-Bett-gehen. Dazwischen wenig Zeit, wenig FREIzeit vor allem. Hallo Arbeitswelt! Hallo geregelter Tagesablauf! »Früher«, und das ist noch nicht allzu lange her, war es anders. Das Studenten-Dasein bietet so einige Privilegien. Langes Ausschlafen, die Nacht zum Tag machen, party hard, et cetera pp. Hatte Vor-, aber ebenso genügend … Weiterlesen

Lasha Bugadze – Der Literaturexpress

Lasha Bugadze – Der Literaturexpress

Hundert Autoren aus verschiedenen Ländern reisen einen Monat lang mit einem Zug durch halb Europa. Sie alle sind »talentiert und gleichermaßen unfähig«, von einer »literarischen Glücklosigkeit« befallen. Mittendrin der Georgier und (Ich-)Erzähler, Zaza, der selbst nicht genau checkt, warum gerade er auserwählt wurde. Lasha Bugadze, ebenfalls aus Georgien, legt mit »Der Literaturexpress« einen Roman vor, … Weiterlesen

Alissa Ganijewa – Eine Liebe im Kaukasus

Alissa Ganijewa – Eine Liebe im Kaukasus

Früher in unseren Kreisen total in und vorausgesetzt, im heutigen Westen eher out: Die erste Partnerschaft verbunden mit dem Schritt vor den Altar – ein Muss. Von diesem Modell und Ritual verabschieden sich die in den 80er Jahren Geborenen immer mehr, insofern sie nicht religiös sind oder Steuern sparen wollen. In anderen Teilen dieses Planeten … Weiterlesen