Warum ich diesen Artikel schrieb …

Warum ich diesen Artikel schrieb …

Es hat mich erwischt. Frühes Aufstehen. Frühes ins-Bett-gehen. Dazwischen wenig Zeit, wenig FREIzeit vor allem. Hallo Arbeitswelt! Hallo geregelter Tagesablauf! »Früher«, und das ist noch nicht allzu lange her, war es anders. Das Studenten-Dasein bietet so einige Privilegien. Langes Ausschlafen, die Nacht zum Tag machen, party hard, et cetera pp. Hatte Vor-, aber ebenso genügend … Weiterlesen

Lasha Bugadze – Der Literaturexpress

Lasha Bugadze – Der Literaturexpress

Hundert Autoren aus verschiedenen Ländern reisen einen Monat lang mit einem Zug durch halb Europa. Sie alle sind »talentiert und gleichermaßen unfähig«, von einer »literarischen Glücklosigkeit« befallen. Mittendrin der Georgier und (Ich-)Erzähler, Zaza, der selbst nicht genau checkt, warum gerade er auserwählt wurde. Lasha Bugadze, ebenfalls aus Georgien, legt mit »Der Literaturexpress« einen Roman vor, … Weiterlesen

Alissa Ganijewa – Eine Liebe im Kaukasus

Alissa Ganijewa – Eine Liebe im Kaukasus

Früher in unseren Kreisen total in und vorausgesetzt, im heutigen Westen eher out: Die erste Partnerschaft verbunden mit dem Schritt vor den Altar – ein Muss. Von diesem Modell und Ritual verabschieden sich die in den 80er Jahren Geborenen immer mehr, insofern sie nicht religiös sind oder Steuern sparen wollen. In anderen Teilen dieses Planeten … Weiterlesen

Jacques Tardi – Der lange Marsch durch Deutschland

Jacques Tardi – Der lange Marsch durch Deutschland

Mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs, 1945, und der Zerstörung von Hitlers Vision, beginnen zahlreiche Märsche. Flüchtlinge, Kriegsgefangene, Vertriebene, Inhaftierte und Unterdrückte machen sich auf, um in ihre Heimaten zurückzukehren oder sich neue Bleiben zu suchen. René Tardi ist einer von ihnen, ein sogenannter KG (=Kriegsgefangener), der fast den ganzen Konflikt eingesperrt im Stalag II-B … Weiterlesen

Alexander Ilitschewski – Der Perser

Alexander Ilitschewski – Der Perser

Nahezu episch ist dieser Roman. Der in Aserbaidschan geborene Alexander Ilitschewski glänzt mit einer sprachlichen Brillanz, die einzigartig und ungewöhnlich für zeitgenössische Literatur erscheint. Bei allem Lob hat seine Geschichte dennoch zweifelsohne ihre Längen und hätte durchaus minimiert werden können. Dennoch verinnerlicht »Der Perser« Elemente und Sequenzen eines Meisterwerks. Vergleichsweise lange habe ich für dieses … Weiterlesen

Lis Künzli (Hrsg.) – Hotels – Ein literarischer Führer

Lis Künzli (Hrsg.) – Hotels – Ein literarischer Führer

Aus dem Koffer leben. Zahlreiche Literaten haben genau das geliebt oder mussten dies gezwungenermaßen derartig praktizieren. Lis Künzli hat einen literarischen Reiseführer der besonderen Art angefertigt und widmet sich zahlreichen Hotels, in denen Autoren gehaust oder geschrieben haben. 62 Resorts stellt die Herausgeberin mit Bildern, Adressen und Übernachtungspreisen vor und verbindet sie neben eigenen Einführungen … Weiterlesen

Moritz Stetter – Das Urteil nach Franz Kafka

Moritz Stetter – Das Urteil nach Franz Kafka

So einige grafische Adaptionen lassen sich finden, die sich mit Kafkas Werken beschäftigen. Das ist wenig verwunderlich, einigen sich gerade Kafkas mystische, geheimnisvolle, man könnte fast meinen, undurchdringbare Welten für bebilderte Interpretationen. Moritz Stetter hat sich mit der Erzählung »Das Urteil« auseinandergesetzt und diese in eine Graphic Novel verarbeitet. Wem Kafkas »Urteil«, das er in … Weiterlesen

Milan Kundera – Die Kunst des Romans

Milan Kundera – Die Kunst des Romans

Das Untersuchen einer Mängelexemplar-Kiste in einem Supermarkt kann sich lohnen. Zwar nicht immer, hin und wieder kann man doch ein Schätzchen bergen, wie in diesem Fall. Milan Kundera sollte durch seinen Megaseller »Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins« bekannt sein. In meinem Fund geht er der Frage nach, was den Roman zu Kunst macht. Die vorliegenden … Weiterlesen